Snøfrisk® Sushi

In der japanischen Küche ist die Frische der Zutaten von größter Bedeutung. Das gilt für Sushi, die zum großen Teil aus rohen Zutaten bestehen, ganz besonders. Da passt unser Snøfrisk® ganz hervorragend ins Programm und macht die kleinen, feinen Leckerbissen noch ein wenig frischer, sahniger und delikater. Dazu ein Schluck fruchtig-spritziger Weißwein und der sommerliche Hochgenuss ist perfekt!
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Produkt im Rezept
Snøfrisk® Naturell Mehr lesen
Zutaten

    Zutaten für 16 Stück

  • 60 g Snøfrisk® Naturell
  • 0,5 TL Wasabi-Paste
  • 1 Blatt Nori-Algen
  • 200 ml Sushi Reis, gekocht und gewürzt
  • 0,5 Avocado, in Streifen geschnitten
  • 4 Surimi-Sticks, der Länge nach geteilt
  • Eingelegte Ingwerstreifen
  • 8 Scheiben Räucherlachs (ersatzweise Schinken- oder gebratene Auberginenscheiben)
  • Etwas frischer Dill
  • Salat, wenn gewünscht
Und so geht’s

Snøfrisk® und Wasabi-Paste verrühren und 1 Teelöffel sehr fein geschnittene Ingwerstreifen daruntermischen. Beiseite stellen. Das Nori-Blatt mit der glatt-glänzenden Seite nach unten auf die Bambusmatte legen. Den Reis darauf verteilen, aber an einem Ende des Algenblattes einen Rand von 2 cm frei lassen. Die Reisschicht sollte etwas weniger als 1 cm dick sein. Einen Teil der Snøfrisk®-Wasabi-Mischung in einem horizontalen Streifen in der Mitte der Reisschicht auftragen. Darauf die Avocado- und Surimi-Sticks platzieren. Das freie Ende des Nori-Blattes mit Wasser befeuchten, dann das Nori-Blatt und den Belag mit Hilfe der Bambusmatte in Richtung auf das freie Ende aufrollen und die Rolle damit zukleben.